Die beiden Fahrzeuge kollidierten in der Kreuzungsmitte

Gestern, 04.12.2019 hat sich im abendlichen Berufsverkehr ein Verkehrsunfall an der B156 im Bereich der nördlichen Ortsausfahrt ereignet. Eine Fahrzeuglenkerin bog von der Berndorfer Landesstraße links in die B156 ein und übersah dabei ein herannahendes, Richtung Braunau fahrendes Auto.

Während die Verletzten vom Roten Kreuz versorgt und ins Krankenhaus gebracht wurden, wurde die Unfallstelle durch die FF Lamprechtshausen geräumt und ausgelaufene Betriebsmittel gebunden.

Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Dennoch bildete sich im dichten Abendverkehr ein längerer Stau. Die FF Lamprechtshausen war mit 3 Fahrzeugen und 20 Mann im Einsatz.

Die Unfallstelle lag zwischen Kreisverkehr und Tunnel Göming

Am 19.11.2019 ereignete sich gegen 13:00 ein Verkehrsunfall auf der Umfahrung Oberndorf. Ein Fahrzeuglenker kam mit seinem PKW von der Fahrbahn ab, durchstieß den Wildzaun und kam im Straßengraben zum Stehen. Anfänglich wurde von einer eingeklemmten Person ausgegangen. Dies bewahrheitete sich glücklicherweise nicht, sodass der verletzte Lenker direkt vom Roten Kreuz versorgt und ins Krankenhaus abtransportiert werden konnte.

Für die Dauer des Unfalls war die B156 gesperrt, der Verkehr wurde durch das Ortsgebiet von Oberndorf umgeleitet.

Die Unfallstelle an der B156

Bei der Einfahrt zur OMV-Tankstelle ereignete sich heute Nachmittag ein Verkehrsunfall. Ein Auto wollte links zur Tankstelle abbiegen und wurde dabei von einem Richtung Salzburg fahrenden Auto auf der Seite gerammt. Durch die Wucht des Aufpralls kippte das abbiegende Fahrzeug auf die Fahrerseite.

Der Lenker konnte sich selbst aus seinem PKW befreien. Das umgekippte Fahrzeug wurde wieder aufgerichtet. Nachdem die beiden Fahrzeuge vom Unfallbereich weggeschoben waren und die Unfallstelle gesäubert war, konnte die teilgesperrte B156 wieder in beide Fahrtrichtungen freigegeben werden.

Auffahrunfall kurz vor der nördlichen Ortsausfahrt

Am 24.10.2019 ereignete sich gegen 15:20 ein Auffahrunfall an der B156 im Ortsteil Waldheim. Ein Autolenker übersah eine stehende Fahrzeugkolonne und krachte in das Heck seines Vordermanns. Durch den Aufprall wurde das Auto des Auffahrenden schwer beschädigt. Ausgelaufene Betriebsmittel wurden gebunden und die Unfallstelle geräumt. Für die Aufräumarbeiten sowie für die Absicherung der Unfallstelle und die Verkehrsregelung waren acht Mann im Einsatz.

Heute Nacht um 02:36 wurde die FF Lamprechtshausen und der Löschzug Arnsdorf ins Gewerbegebiet Ehring gerufen. Ein Brandmelder hatte Alarm ausgelöst. Bereits beim Eintreffen konnte durch die anwesenden Mitarbeiter Entwarnung gegeben werden. Der Brandmelder wurde durch Wasserdampf getäuscht. Nach Kontrolle des Melderbereichs konnten die 24 Einsatzkräfte wieder einrücken!