fula
Das Funkleistungsabzeichen (FULA) in Bronze, Silber und Gold

Am 04. & 05. November fand in der Landesfeuerwehrschule in Salzburg der Funkleistungsbewerb statt. Im Stationsbetrieb mussten mehrere Aufgaben bewältigt werden. Bestandteile der Prüfung waren das Erstellen, Übermitteln und Weitergeben von Nachrichten, Kartenkunde, Funker in der Einsatzleitung und allgemeine Fragen über das Funkwesen. Aus Lamprechtshausen traten Michael Knoll zum FULA in Bronze und Bernhard Fischinger zum FULA in Gold an. Beide meisterten die gestellten Aufgaben mit Bravour und konnten nach Abschluss des Bewerbs das begehrte Leistungsabzeichen in Empfang nehmen.