Aktuelle Informationen

Wespen und Hornissen

wespennest small

Probleme mit Wespen- oder Hornissennestern? >Hier< finden Sie alle nötigen Informationen zur eventuellen Beseitigung der Insektennester!



Übungen

Großalarm nach Brand in Mehrparteienhaus - Funkübung in Lamprechtshausen

Geschrieben von: Administrator Mittwoch, den 06. September 2017 um 20:13 Uhr

 phoca thumb l DSC06167
Drehleiter Oberndorf beim Evakuieren des Wohngebäudes

Eine spektakuläre Großübung fand am Dienstagabend im Ortszentrum von Lamprechtshausen statt. Das Szenario: Brand eines Mehrparteienhauses mit mehreren vermissten und vom Brandrauch eingeschlossenen Personen. Parallel dazu ereignete sich – ebenso als Übungsszenario – ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen und mehreren eingeklemmten, schwer verletzten Personen.

Weiterlesen: Großalarm nach Brand in Mehrparteienhaus - Funkübung in Lamprechtshausen

 

Baum auf PKW - Übung in Holzhausen

Geschrieben von: Strobl Romana Donnerstag, den 30. März 2017 um 21:38 Uhr

IMG 20170328 192006
Übungsszenario

Baum auf PKW - Mit dieser Übungsannahme wurden am 28.03.2017 um 19:05 Uhr die Feuerwehren Holzhausen, St. Georgen und Lamprechtshausen gemeinsam mit dem Rettungsdienst nach St. Georgen in den Ortsteil Holzhausen beordert. Da Personen als vermisst galten, wurde erstmals die Suchhundestaffel des roten Kreuzes angefordert.

Um 19:05 Uhr meldete ein Fahrzeuglenker, dass in einem Waldstück ein Baum auf einen PKW gefallen sei und Personen im Wrack eingeklemmt wären. Ein weiterer PKW Lenker kam unmittelbar nach dem Notruf vor dem Unfallort ins Schleudern und krachte in eine Baumgruppe, wodurch auch dieser mit dem Dach an einem Baum liegend, schwer eingeklemmt wurde. Mitfahrer wurden aus dem Fahrzeug geschleudert und galten als vermisst. Diese Übungsannahme galt es, unter bestmöglichem Zusammenwirken aller Einsatzorganisationen, abzuarbeiten. Die Kameraden der Feuerwehr Lamprechtshausen arbeiteten mit dem Hydraulischen Rettungsgerät parallel und sehr eng mit den Kameraden der Feuerwehr St. Georgen zusammen. Im Einvernehmen mit den freiwilligen Helfern des Rettungsdienstes konnten die „Unfalllenker“ sehr professionell, schonend und in kürzester Zeit aus den “Unfallfahrzeugen“ gerettet werden. Die Suchhundestaffel des roten Kreuzes Salzburg, lieferte mit einer Anfahrtszeit von 15 bis 20 Minuten, eine beeindruckende Leistung. Die Rettungshunde konnten in dem teilweise schwer zugänglichen Waldstück zwei „schwer verletzte Unfallopfer“ in nur wenigen Minuten aufstöbern.

Weiterlesen: Baum auf PKW - Übung in Holzhausen

 
 

Internat. Katastrophenhilfsübung in Rumänien

Aktualisiert (Dienstag, den 21. März 2017 um 22:55 Uhr) Geschrieben von: Strobl Romana Donnerstag, den 16. März 2017 um 09:27 Uhr

eu civilprotection
Die Übung erfolgte im Rahmen der EU-Zivilschutz-Mechanisemen

Mitglieder der Feuerwehr Lamprechtshausen und der Nachbarfeuerwehr Holzhausen nahmen im Zeitraum von 09.03.2017 bis 12.03.2017 an einer internationalen Katastrophenhilfeübung in Timisoara (Rumänien) teil. Dies erfolgte im Zuge der so genannten KAT Einheit HCP (High Capacity Pumping), welche sich in Serbien bereits im Katastropheneinsatz befand.

Gemeinsam mit Kameraden aus dem ganzen Land Salzburg wurden verschiedene Szenarien zum Thema Hochwasser abgearbeitet. Erstmals wurde eine solche Katastrophenübung mit Kameraden aus Niederösterreich abgehalten, diese waren mit einer hochmodernen Versorgungseinheit vor Ort, die eine unabhängige Eigenversorgung des Österreichischen Camps garantierten.

Ziel der Übung war verschiedene Szenarien fachgerecht in gebotener Zeit abzuarbeiten. An der Übung waren zwei weitere Module involviert. Diese bestanden aus einer Gefahrguteinheit (Frankreich) und einer Wasseraufbereitungseinheit (THW Deutschland).

Alle vorgegebenen Übungen konnten von den Einheiten unfallfrei und fachgerecht abgearbeitet werden.

Weiterlesen: Internat. Katastrophenhilfsübung in Rumänien

 
 

Übung: Brand im Sägewerk

Geschrieben von: Administrator Donnerstag, den 01. Dezember 2016 um 21:28 Uhr

Brand im Sägewerk Schwerting mit starker Rauchentwicklung und vier vermissten Personen – so lautete die Schadenslage zur gestrigen Jahresabschlussübung.

Kräfteraubende Personensuche

Gemeinsam mit dem Löschzug Arnsdorf rückten wir um 19:30 nach Schwerting aus. Vom Übungsleiter wurden umgehend zwei Atemschutztrupps in das Sägewerk zum Auffinden und Retten der vermissten Personen geschickt. Dabei konnten zwei Personen rasch in Sicherheit gebracht werden. Die beiden anderen vermissten Personen wurden jedoch von herunterfallenden Baumstämmen begraben. Unter hohem Zeitdruck und großem Arbeitsaufwand wurden die beiden schwer verletzten Personen vom Rettungstrupp befreit und ins Freie gebracht.

Weiterlesen: Übung: Brand im Sägewerk

 
 

Funkübung mit Gefahrgutaustritt in Bümoos

Geschrieben von: Administrator Mittwoch, den 08. Juni 2016 um 20:19 Uhr

phoca thumb l 05
Personenrettung...

Am Dienstag, 07.06.2016 fand im Miele-Werk Bürmoos eine Funkübung statt. Übungsannahme war  ein Gefahrgutaustritt, nachdem ein Kanister mit Flussäure von einem Stapler fiel. Mehrere Mitarbeiter wurden mit der giftigen und ätzenden Flüssigkeit kontaminiert.

Die kontaminierten und verletzten Personen wurden von Atemschutztrupps aus dem Gefahrenbereich gebracht. Ein weiterer Atemschutztrupp führte unter Schutzstufe 2 (Chemikalienschutzanzug) eine (Not-) Dekontamination durch. Im Anschluss wurden die Verletzten an das Rote Kreuz übergeben.

Weiterlesen: Funkübung mit Gefahrgutaustritt in Bümoos

 
 

Video zur EuRoModEx Übung in Rumänien/Arad

Geschrieben von: Administrator Donnerstag, den 29. Oktober 2015 um 23:23 Uhr

Über die EuRoModEx Übung (siehe Bericht) - an der auch unser TLF teilgenommen hat - gibt es nun auch ein sehenswertes Video das einen guten Einblick in die Übung gibt:

Yotube Direktlink

 
 

Übung des Katastrophenhilfszugs in Rumänien/Arad

Geschrieben von: Gwechenberger Balthasar Mittwoch, den 28. Oktober 2015 um 06:19 Uhr

 phoca thumb l 20151023181829
Unser TLF in der Nähe der Ortschaft Balastiera Paulis, ca. 30 km von Arad entfernt
Von 22. bis 25. Oktober 2015 fand im Rahmen der Ausbildung der EU- Katastrophenhilfe eine „Module-Exercise“ in Arad, Rumänien statt, an der sich mit Balthasar Gwechenberger, Christian Perschl, Martin Buchner und Richard Reithofer auch wieder 4 Mitglieder der FF Lamprechtshausen beteiligten.

Seitens des Landesfeuerwehrverbandes Salzburg wurde das HCP (High Capacity Pumping) Modul für diese Übung mit 34 Personen und 11 Fahrzeugen entsandt – darunter auch unser Tanklöschfahrzeug. Die Einheit wurde von 2 Mann des Roten Kreuzes Salzburg mit einem RTW unterstützt.

Der gesamte Zug wurde am 22. 10. um 5 Uhr früh von der Landesfeuerwehrschule verabschiedet und setzte sich Richtung Rumänien in Bewegung. Nach einer problemlosen Anfahrt durch Österreich und Ungarn traf die Einheit um 18:30 Uhr Lokalzeit am Grenzübergang Naglac in Rumänien ein. Dort wurde das Team von einer lokalen Eskorte bis zum geplanten RDC (Reception- and Departure Center) geleitet. Nachdem die Salzburger Mannschaft als erstes der angeforderten Teams angekommen war, wurde die Führungsmannschaft gebeten, dem EUCPT-Team (das „European Civil Protection Team“ ist eine Koordinationsstelle aller anwesenden Module) bei der Auswahl eines geeigneten Standortes für den Aufbau der BoO (Base of Operation) zu helfen.

Weiterlesen: Übung des Katastrophenhilfszugs in Rumänien/Arad

 
 

Alarmübung Gemeindeamt

Geschrieben von: Strobl Romana Mittwoch, den 14. Oktober 2015 um 18:09 Uhr

phoca thumb l 1
Das Übungsobjekt grenzt direkt an die Feuerwehrzeugstätte an

Am 13.10.2015 um 18:18 Uhr ging in der LAWZ Salzburg ein Brandmeldealarm vom Gemeindezentrum ein. Unverzüglich wurde die Feuerwehr Lamprechtshausen und der Löschzug Arnsdorf alarmiert. Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte wurde ein Brand im 1. Obergeschoss festgestellt. Zur Unterstützung wurde noch der Löschzug Holzhausen nachalarmiert, die mit einer Mannschaft von 13 Personen zum Einsatzort ausrückten. Insgesamt befanden sich 9 Personen im Gebäude die mittels schwerem Atemschutz gerettet wurden. Eine kleine zusätzliche Herausforderung war eine Person im Rollstuhl die sich im Aufzug befand. 

Weiterlesen: Alarmübung Gemeindeamt

 
 

Neuerliche Alarmübung

Geschrieben von: Administrator Freitag, den 28. November 2014 um 14:36 Uhr

phoca thumb l IMG 3628
Der Lenker musste mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Unfallwrack gerettet werden

Am Dienstagabend wurden wir per Sirene und Pager zu einem Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen zwischen Holzhausen und Roding alarmiert. Zwei PKW waren in den "Unfall" verwickelt. Während die Einsatzkräfte der FF St Georgen und der FF Holzhausen sich um die Verletzten in einem umgestürzten PKW kümmerten, mussten wir eine verletzte Person aus dem zweiten PKW mit hydraulischem Rettungsgerät befreien. Die Übung der FF Holzhausen war hervorragend ausgearbeitet und sehr realistisch umgesetzt. 

Weiterlesen: Neuerliche Alarmübung

 
 

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL