phoca thumb l 02
Der schwer Verletzte wurde mit dem Hubschrauber abtransportiert

Ein schwerer Auffahrunfall ereignete sich am 11.06.2018 um ca. 08:30 auf der B156 Höhe Parkplatz Schwerting. Ein in Richtung Braunau fahrenden PKW-Lenker hielt sein Fahrzeug vor einem Lastwagenzug an. Ein nachkommender LKW-Lenker konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig stoppen und schob den PKW auf den vor ihm stehenden Lastwagenanhänger.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Lenker des mittleren Fahrzeuges schwer verletzt. Da Anfangs von einer eingeklemmten Person ausgegangen war wurden wir unverzüglich, gemeinsam mit der Feuerwehr Oberndorf zum Einsatzort alarmiert. Bei der Ankunft des ersten Feuerwehrfahrzeuges war der PKW-Lenker bereits aus dem Fahrzeug befreit.

Während der schwer Verletzte vom Notarzt versorgt und per Hubschrauber abtransportiert wurde, war die FF Lamprechtshausen mit 18  Mann im Einsatz um die Unfallstelle zu räumen. Die B156 musste dabei zeitweilig komplett gesperrt werden. Der Einsatz konnte nach zwei Stunden beendet werden.

phoca thumb l 01b
Alle Tiere konnten rechtzeitig aus dem Stallgebäude gerettet werden

Heute Nachmittag brannte das Wirtschaftsgebäude des Paulmirtlguts im Ortsteil Reit. Ausgebrochen ist das Feuer kurz nach 13:30. Wenig später stand das Stallgebäude bereits in Vollbrand. Aufgrund des Brandobjekts und der Rauchentwicklung wurde umgehend die Alarmstufe auf Stufe 3 erhöht.

Gleich nach Eintreffen der ersten Fahrzeuge rückten Atemschutztrupps zur Tierrettung in das Stallgebäude vor. Alle Tiere – 33 Rinder und acht Pferde – konnten glücklicherweise rechtzeitig aus dem Stall gebracht werden. 

Gestern Donnerstag, 18.01.2018 wurde die FF Lamprechtshausen von der LAWZ zu einem Gasgebrechen in die Salzburger Straße alarmiert.
Bei der Erkundung des Mehrparteienwohnhauses stellte sich heraus, dass es beim Ölheizofen vmtl. eine Verpuffung gab – ein Gasgebrechen lag nicht vor. Sicherheitshalber wurde ein Brandschutz aufgebaut und der betroffene Bereich kontrolliert. Die Räumlichkeiten wurden bis zum Eintreffen einer Fachfirma belüftet.

Im Zuge von Bauarbeiten kam es gestern Mittwoch zu einem Gasgebrechen in der Alten Landstraße. Bei Grabungsarbeiten wurde die Erdgasleitung der Salzburg AG beschädigt. Kurz nach der Alarmierung um 09:44 rückte das Rüstlöschfahrzeug zum Einsatzort aus. Dort wurde als Erstmaßnahme der Bereich großräumig abgesperrt und die Anrainer informiert. Im Anschluss wurde gemeinsam mit dem Störungsdienst der Salzburg AG die Ringleitung mit zwei Schiebern beidseitig geschlossen. Der Einsatz konnte nach ca. einer Stunde abgeschlossen werden – im Einsatz waren 10 Mann.

Heute Nachmittag, kurz vor 15:00 wurde die FF Michaelbeuern zu einem Brand in einem Landwirtschaftlichen Objekt alarmiert. Aufgrund der unklaren Lage wurde die Alarmstufe erhöht und somit auch die FF Lamprechtshausen gemeinsam mit der FF Nußdorf und dem Löschzug Pinswag per Pager und Sirene zum Einsatzort alarmiert.

Nach der näheren Erkundung des Einsatzortes durch den Einsatzleiter konnte Entwarnung gegeben werden. In einer Küche hatte heißes Fett zu qualmen begonnen. Die FF Michaelbeuern brachte die Pfanne ins Freie und führte eine Belüftung mittels Druckbelüfter durch.

Die FF Lamprechtshausen wurde somit nicht mehr benötigt – TLF und LF konnten den Einsatz bzw. die Anfahrt abbrechen.