Aktuelle Informationen

Wespen und Hornissen

wespennest small

Probleme mit Wespen- oder Hornissennestern? >Hier< finden Sie alle nötigen Informationen zur eventuellen Beseitigung der Insektennester!



Einsätze

KAT-Einsatz in Serbien

Geschrieben von: Administrator Samstag, den 24. Mai 2014 um 15:33 Uhr

phoca thumb l 20140522115302
Überschwemmungsgebiet in Serbien, nahe Šabac
Wie bereits im vorigen Beitrag beschrieben, sammelten sich am Dienstag, 20.05.2014  gegen 03:00 früh beim Landesfeuerwehrverband Salzburg, die Kräfte für das zweite KAT-Einsatzkontingent mit Lamprechtshausner Beteiligung. Gemeinsam mit LFK Leo Winter verlegten wir in einer etwa 10-stündigen Fahrt mit mehreren MTF ins Einsatzgebiet.

Nach der Begrüßung und dem Bezug des Lagers im Base of Operation (BoO) in der Stadt Šabac gab es eine erste Lage- und Sicherheitseinweisung durch Team Leader Markus Kronreif, Deputy Team Leader Balthasar Gwechenberger und der örtlichen Einsatzleitung.

Eine nicht alltägliche Hochwassergefahr stellten Minen, welche durch die Überschwemmungen in die Save gespült wurden, dar. Durch den Rückgang des Pegels könnten sich die Minen dann flussabwärts im Uferbereich absetzen und so zu einer tödlichen Gefahr für die Einsatzkräfte werden. Eine weitere Gefahr war durch die Kontamination des Wassers durch Chemikalien in unserem Einsatzbereich  gegeben.

Obwohl durch einen Dammbruch ca. 50km flussaufwärts die befürchtete Flutwelle an der Save ausblieb, lag der örtliche Pegelstand aber noch immer rund 60 cm über dem als sicher geltenden Niveau, weshalb die Einsatzleitung mit den örtlichen Einsatzkräften Evakuierungsmöglichkeiten und weitere Maßnahmen evaluierte.

Weiterlesen: KAT-Einsatz in Serbien

 
 

KAT-Einsatz in Serbien

Geschrieben von: Administrator Dienstag, den 20. Mai 2014 um 00:01 Uhr

Wie bereits mehrfach aus den Medien zu entnehmem war, kam es aufgrund der extrem starken Regenfälle im südosten Europas zu einer großen Hochwasserkatastrophe. Nach einem Hilfsansuchen der serbischen Regierung an die Europäische Union wurde auch der internationale Kat-Zug des Landesfeuerwehrverbandes Salzburg in Marsch gesetzt. Bereits am Samstag, 17. Mai rückten 40 Feuerwehrmänner aus Salzburg zum Hilfseinsatz nach Serbien aus.

Heute Nacht werden erneut mehr als 40 Einsatzkräfte aus Salzburg in das Katastrophengebiet aufbrechen - darunter mit Balthasar Gwechenberger, Franz Mayer, Martin Buchner, David Oberascher und Bernhard Fischinger auch fünf Mann der FW Lamprechtshausen. Die Verlegung in das Einsatzgebiet startet um ca. 03:00. Geplant ist, die derzeit im Einsatz befindliche Mannschaft abzulösen. Der Einsatz des Salzburger Katzuges wird voraussichtlich bis Samstag andauern.

Das derzeitige Einsatzgebiet liegt ca. 100km westlich von Belgrad in der Stadt Šabac. Šabac liegt am Fluss Save, dem wasserreichsten Nebenfluss der Donau...

>>>aktuelle Lageinofrmationen des LFV Salzburg zum Einsatz

Weiterlesen: KAT-Einsatz in Serbien

 
 

Dachstuhlbrand

Geschrieben von: Administrator Montag, den 12. Mai 2014 um 22:38 Uhr

phoca thumb l IMG-20140512-WA0005
Aufräumen nach dem Dachstuhlbrand...
Bei Umbauarbeiten brach heute Nachmittag am Dach der Pizzeria ein Brand aus. Nach Erhebungen der Polizei waren zuvor durchgeführte Flämmarbeiten der Auslöser des Feuers.

Aufgrund der Umstände wurde auf Alarmstufe 2 erhöht – wodurch die Feuerwehren Bürmoos und Michaelbeuern ebenfalls zum Brandeinsatz alarmiert wurden. Zusätzlich wurden auch noch die Drehleiter Oberndorf sowie das Atemschutzfahrzeug aus Seekirchen angefordert.

Weiterlesen: Dachstuhlbrand

 
 

Brandverdacht Ehring

Geschrieben von: Administrator Sonntag, den 06. April 2014 um 22:40 Uhr

Am 05.04.2014 um 19:46 wurde die FF Lamprechtshausen und der LZ Arnsdorf von der BAWZ Flachgau per Sirene und stiller Alarmierung nach Ehring gerufen. Ein Anrufer gab an, dass es im Bereich eines Wohnhauses eine starken Rauchentwicklung gebe. Der Brandverdacht konnte sich aber glücklicherweise nicht bestätigen - die Rauchentwicklung stammte aus einem Kamin des Wohnhauses.

Die unverzüglich nach der Alarmierung ausgerückten Fahrzeuge konnten somit nach kurzer Zeit wieder einrücken.

 
 

Ölspur im Ortsgebiet

Geschrieben von: Administrator Sonntag, den 23. Februar 2014 um 00:45 Uhr

Am Samstag Vormittag, gegen 10:20 musste eine Ölspur im Ortsgebiet gebunden werden. Der betreffende Bereich an der B156 auf Höhe der Sonnenhang-Siedlung wurde von 12 Mann entsprechend gesäubert. Der Einsatz konnte nach ca. einer Stunde beendet werden.

 
 

Kleinbrand im Mehrzweckgebäude

Geschrieben von: Administrator Mittwoch, den 19. Februar 2014 um 17:39 Uhr

phoca thumb l 2014-02-19 11.09.08
Brandbereich
Heute Vormittag ereignete sich im Veranstaltungsraum des Mehrzweckgebäudes ein Kleinbrand. In der Küche entzündete sich ein auf dem Herd abgestellter Brotkorb. Das Feuer konnte von einem Mitarbeiter des Roten Kreuzes – das sich bereits vor Ort befand – mithilfe eines Handfeuerlöschers eingedämmt werden. Es waren nur noch kleinere Nachlöscharbeiten erforderlich. Im Anschluss wurde der Kellerraum belüftet. Verletzt wurde niemand.

Weiterlesen: Kleinbrand im Mehrzweckgebäude

 
 

Öleinsatz

Geschrieben von: Administrator Mittwoch, den 12. Februar 2014 um 23:57 Uhr

phoca thumb l IMG-20140212-WA0000
Öleinsatz...
Am Dienstag, 11.02.2014 musste nach einer Falsch-Tankung eine größere Menge Treibstoff bei der OMV-Tankstelle gebunden werden. 8 Mann waren mit dem Rüstlöschfahrzeug vor Ort und konnten den ausgelaufenen Treibstoff rasch beseitigen.

Weiterlesen: Öleinsatz

 
 

Schwerer Verkehrsunfall B156

Geschrieben von: Administrator Donnerstag, den 06. Februar 2014 um 19:33 Uhr

phoca thumb l 20140206 121942
Der Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt
Heute ereignete sich um ca. 11:30 ein schwerer Verkehrsunfall auf der Oberndorfer Umfahrung zwischen dem Tunnel Göming und der Kreuzung Oberndorf Süd. Ein PKW-Lenker geriet mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal/seitlich mit einem Sattelzug zusammenstieß. Der PKW-Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Feuerwehren Oberndorf und Lamprechtshausen mittels hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Nach der Notärztlichen Versorgung wurde er mit dem Rettungshubschrauber C6 ins Krankenhaus geflogen.

Weiterlesen: Schwerer Verkehrsunfall B156

 
 

Überleiteinrichtung bei Brandeinsatz

Geschrieben von: Administrator Donnerstag, den 23. Januar 2014 um 23:48 Uhr

phoca thumb l 5
Das Wohnhaus wurde schwer in Mitleidenschaft gezogen. Zwei in der Wohnung gelagerte Sauerstoffflaschen explodierten.
Am 23.01.2013 ereignete sich um kurz nach 8:00 ein Brand in einem Mehrparteienwohnhaus in Wildshut/Kirchberg. Neben den sechs Oberösterreichischen Feuerwehren waren auch drei Feuerwehren aus Salzburg bei den Löscharbeiten im Einsatz. Daher rückte auch die FF Lamprechtshausen mit der Funk-Überleiteinrichtung aus, um den Funkverkehr zwischen den beiden Bundesländern sicherzustellen.

Leider kam bei dem Brandereignis eine 65-jährige Bewohnerin ums Leben. Eine Person musste mit Rauchgasvergiftungen ins Spittal eingeliefert werden. Lt. Polizei dürfte der Brand von aufgestellten Teelichtern ausgehen - ein elektrischer Defekt kommt ebenfalls als Brandursache infrage. 

Weiterlesen: Überleiteinrichtung bei Brandeinsatz

 
 

Kleinbrand Skaterpark

Geschrieben von: Administrator Mittwoch, den 01. Januar 2014 um 23:01 Uhr

20131231 brand skaterpark
Der letzte Einsatz im Jahr 2013
In der Silvesternacht brannte gegen 20:30 ein Seitenelement des Hartplatzes am Skaterpark. Das Feuer wurde bereits vor dem Eintreffen des ersten Einsatzfahrzeuges mit einem Handfeuerlöscher nahezu abgelöscht, so dass nur mehr Nachlöscharbeiten durchgeführt werden mussten. Die genaue Ursache ist dzt.noch nicht geklärt.

Die restliche Silversternacht verlief ohne Zwischenfälle...

 
 

VU an der B156 Kreuzung Oberndorf Nord

Geschrieben von: Administrator Sonntag, den 22. Dezember 2013 um 20:55 Uhr

phoca thumb l P1070437
Vier Verletzte bei Verkehrsunfall
Am 20.12.2013 um 15:11 wurden die Feuerwehren Göming, Oberndorf und Lamprechtshausen mit dem Einsatzstichwort „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ zur Abzweigung „Oberndorf Nord“ an der B156 gerufen. Zwei PKW kollidierten an der unfallträchtigen Kreuzung wobei vier Personen verletzt wurden.

RLF Lamprechtshausen fuhr zur Unfallstelle vor, glücklicherweise waren aber keine Personen unmittelbar eingeklemmt. Daher positionierte sich unser MTF mit mehreren Lotsen an den Kreuzungen in Arnsdorf um den Verkehr umzuleiten.

Bei einem der beiden Unfallwracks wurde durch die FF Oberndorf die B-Säule entfernt, damit die Beifahrerin schonend aus dem Auto befreit werden konnte.

Weiterlesen: VU an der B156 Kreuzung Oberndorf Nord

 
 

Brandverdacht Käserei-Baustelle

Geschrieben von: Administrator Dienstag, den 17. Dezember 2013 um 18:22 Uhr

Passanten meldeten heute gegen 17:42 ein Feuer auf der Baustelle der neuen Käserei in Lamprechtshausen. Umgehend nach der Alarmierung rückte die FW Lamprechtshausen und der LZ Arnsodrf zum Einsatzort aus. Es stellte sich jedoch schnell heraus, dass lediglich Verpackungsmaterial verbrannt wurde. Der Haufen wurde abgelöscht, die vier ausgerückten Fahrzeuge mit 34 Mann konnten nach kurzer Zeit wieder einrücken.

 
 

Glimmbrand

Geschrieben von: Administrator Samstag, den 14. Dezember 2013 um 23:00 Uhr

Heute Nachmittag kam es im ASZ Lamprechtshausen im Bereich der Grünschnittablage zu einem kleinen Glimmbrand - vermutlich ausgelöst durch heiße Asche. Da der Vorfall früh entdeckt wurde, konnte der Bereich rasch abgelöscht werden

 
 

Abnahame Hochwasseranhänger

Geschrieben von: Administrator Sonntag, den 01. Dezember 2013 um 01:33 Uhr

phoca thumb l P1000322
Die Übergabe fand beim Landesfeuerwehrverband in Salzburg statt
Gemeinsam mit unserem Bürgermeister - Hr. Ing. Johann Grießner - wurde vergangenen Samstag der Hochwasseranhänger des Landesfeuerwehrverbandes in Empfang genommen. Der HWA ist ab sofort in Lamprechtshausen stationiert und wird von der LAWZ bzw. BAWZ bei Bedarf alarmiert. Einsatzgebiet ist dabei vorwiegend der Bezirk Flachgau. Weiters wurde auch je ein Hochwasseranhänger an die FF Faistenau sowie an die FF Bramberg übergeben. Somit gibt es im Bezirk Flauchgau derzeit drei derartige Spezial-Anhänger. Der dritte ist bereits seit längerem bei der FF Schleedorf stationiert.

Aufgebaut wurde der HWA von der Firma Ablinger. Herzstück ist dabei ein 75 kVA Stromaggregat mit dem u.a. die vier Tauchpumpen des Anhängers betrieben werden können. Gemeinsam fördern die vier Tauchpumpen (darunter eine Schlammtauchpumpe) mehr als 12.000 Liter pro Minute.

Weiterlesen: Abnahame Hochwasseranhänger

 
 

LKW-Bergung Ehring

Geschrieben von: Administrator Montag, den 25. November 2013 um 23:12 Uhr

phoca thumb l 25 11 13 15 17 58 mb
Durch den weichen Boden gestaltete sich die Bergung des Schwerfahrzeuges relativ aufwendig
Heute Nachmittag wurde die FF Lamprechtshausen zu einer Lastwagenbergung nach Ehring gerufen.

Ein LKW-Fahrer versenkte seinen Sattelzug beim Wendeversuch in der nassen, weichen Wiese. Da eine Bergung des Fahrzeuges wegen der Kippgefahr von der Straßenseite her nicht möglich war, wurden beide Seilwindenfahrzeuge in der Wiese positioniert. Aufgrund des weichen Untergrundes mussten die Fahrzeuge durch einen Traktor bzw. durch einen Bagger nach hinten gespannt werden.

Weiterlesen: LKW-Bergung Ehring

 
 

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL