Aktuelle Informationen

Info bzgl. Schneelast auf Dächern

Nachdem viele Feuerwehren nun mit der Frage konfrontiert werden ob sie das Abschaufeln der Dächer übernehmen können, erlauben wir uns hiermit höflichst darüber zu informieren, dass die Feuerwehren grundsätzlich NICHT für diese Arbeiten herangezogen werden können. Auch würden die Ressourcen nicht ausreichen, da die Feuerwehren zur Zeit mit vielen anderen Einsätzen und Aufgaben betraut sind. Lediglich bei öffentlichen Gebäuden, bei einer behördlichen Anordnung oder bei "Gefahr in Verzug" können solche Aufgaben von uns erledigt werden.

Die Feuerwehr kann nicht beurteilen, ob ein Dach über die nötige Tragfähigkeit verfügt. Ziehen Sie zur Einschätzung einer solchen Situation unbedingt einen Dachdecker oder einen Statiker heran.

Für das Befreien der Dächer von der Schneelast gibt es gewerbliche Betriebe wie Hausbetreuer oder Hausmeisterbetriebe welche dafür kontaktiert werden sollen.

Wenn sie es selbst unternehmen weisen wir dringlich darauf hin auf ihre eigene Sicherheit zu achten und sich dementsprechend am Dach und um das Dach abzusichern!

Wespen und Hornissen

wespennest small

Probleme mit Wespen- oder Hornissennestern? >Hier< finden Sie alle nötigen Informationen zur eventuellen Beseitigung der Insektennester!



Abschlussübung

Geschrieben von: Administrator Mittwoch, den 12. Dezember 2018 um 21:18 Uhr

phoca thumb l 2018-12-12-19-59-26
Personenrettung

Am Mittwoch den 12. Dezember wurde das Schulungs- und Übungprogramm für 2018 mit einer großen Abschlussübung im Bauhof der Gemeinde Lamprechtshausen beendet. Übungsannahme war eine Brandentwicklung infolge einer Verpuffung! Zudem waren zwei Personen abgängig.

Nach der Erkundung durch den Übungsleiter durchsuchten die Atemschutztrupps das Gebäudeinnere nach den beiden vermissten Personen. Eine verletzte Person konnte mittels Tragetuch rasch ins Freie gebracht werden. Die Rettung der zweiten „Person“ gestaltete sich um einiges schwieriger, da der Übungsdummy unter einer Traktorschaufel eingeklemmt war. Der Atemschutztrupp entschied sich daraufhin für ein Anheben der Schaufel mittels Hebekissen. Unterdessen führte die Mannschaft außerhalb des Übungsobjekts einen Löschangriff sowie eine taktische Ventilation durch!

Das Kommando unter OFK DI(FH) Albert Sigl bedankt sich für die rege Teilnahme an den Übungen und Schulungen!


Bilder: