Aktuelle Informationen

Wespen und Hornissen

wespennest small

Probleme mit Wespen- oder Hornissennestern? >Hier< finden Sie alle nötigen Informationen zur eventuellen Beseitigung der Insektennester!



Aufräumen nach Verkehrsunfall

Geschrieben von: Administrator Samstag, den 09. September 2017 um 22:17 Uhr

 phoca thumb l 02
Das Fahrzeug wurde nach dem Überschlag mittels Seilwinde geborgen

Heute Nachmittag ereignete sich an der B156 - kurz vor der Landesgrenze - ein Verkehrsunfall. Aus unbekannter Ursache geriet ein Richtung Braunau fahrender PKW von der Straße ab. Das Auto überschlug sich dabei und kam auf dem Dach zum Stillstand.

Die beiden Fahrzeuginsassen wurden bei unserer Ankunft am Einsatzort bereits vom Roten Kreuz versorgt und anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeugwrack wurde schließlich per Seilwinde geborgen.

Aus dem Polizeibericht: 

Am Nachmittag des 09. September 2017 kam eine Frau aus Bayern mit ihrem PKW aus noch ungeklärten Umständen auf der B156, Fahrtrichtung Moosdorf nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend überschlug sie sich mit ihrem Fahrzeug und kam in einem Waldstück auf dem Dach zum Liegen. 
Bei dem Unfall wurden die 22-jährige Fahrzeuglenkerin und ihr 28-jähriger Beifahrer verletzt. Anschließend mussten die Beiden von der Rettung in das Krankenhaus nach Oberndorf gebracht werden.

Einige Minuten später kam ein Pkw-Lenker zur Unfallstelle. Der Mann verlangsamte seine Geschwindigkeit, um zu sehen ob jemand Hilfe benötigt. Eine nachfolgende Pkw-Lenkerin aus Oberösterreich übersah das langsam fahrende Fahrzeug und prallte gegen das Heck des PKW. Durch den Aufprall wurde ihr dreijähriger Sohn leicht verletzt. Das Kind musste mit der Rettung in das Landeskrankenhaus nach Salzburg eingeliefert werden.

Bilder:

Einsatzdaten auf einen Blick:
  • Alarmierung:
  • Alarmiert von:
  • Alarmierungsart:
  • Alarmstufe:

17:22, am 09.09.2017
BAWZ
SMS/Stille Alarmierung
1

  • Einsatzleiter:
  • Einsatzdauer:
  • Mannschaftsstärke:
LM Michael Knoll
1h
20 Mann
  • Fahrzeuge im Einsatz:
  • Sonstige Kräfte:
MTF/RLF/TLF
Rotes Kreuz, Polizei;