Aktuelle Informationen

Wespen und Hornissen

wespennest small

Probleme mit Wespen- oder Hornissennestern? >Hier< finden Sie alle nötigen Informationen zur eventuellen Beseitigung der Insektennester!



Großalarm nach Brand in Mehrparteienhaus - Funkübung in Lamprechtshausen

Geschrieben von: Administrator Mittwoch, den 06. September 2017 um 20:13 Uhr

 phoca thumb l DSC06167
Drehleiter Oberndorf beim Evakuieren des Wohngebäudes

Eine spektakuläre Großübung fand am Dienstagabend im Ortszentrum von Lamprechtshausen statt. Das Szenario: Brand eines Mehrparteienhauses mit mehreren vermissten und vom Brandrauch eingeschlossenen Personen. Parallel dazu ereignete sich – ebenso als Übungsszenario – ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen und mehreren eingeklemmten, schwer verletzten Personen.

Großbrand

Ein Brand bricht in einem Kellerabteil in der Schulstraße 1 aus. Durch einen Defekt an der Rauch- und Wärmeabzugsanlage breitet sich der Rauch in der gesamten Wohnanlage aus und schließt mehrere Bewohner in den oberen Stockwerken ein. Beim Eintreffen des ersten Einsatzfahrzeuges wird das Schadensausmaß ersichtlich – der Übungsleiter ruft die höchste Alarmstufe aus. Die Feuerwehren Michaelbeuern, Bürmoos, LZ Holzhausen, LZ Eching, Oberndorf und Göming sowie das Einsatzleitfahrzeug Flachgau rückten daraufhin zum Einsatzort aus.

Während die ersten Atemschutztrupps mit dem Erkunden des Gebäudes und dem Aufsuchen der vermissten Personen beschäftigt sind, wird im Außenbereich der Löschangriff gestartet. Mit Leitern werden die eingeschlossenen Personen aus dem ersten Obergeschoss in Sicherheit gebracht. Die darüber liegenden Wohnungen wurden mithilfe der Drehleiter Oberndorf evakuiert. Insgesamt wurden 18 Personen über Leitern und durch die Atemschutztrupps aus dem Gebäude gerettet und dem Roten Kreuz übergeben.

Um die Wasserversorgung für den groß angelegten Löschangriff zu sichern, legten die nach und nach eintreffenden Pumpenfahrzeuge mehrere hundert Meter Schlauchleitung vom unterirdischen Löschwasserbehälter im Feuerwehrhof sowie vom nahegelegenen Hydranten.

Verkehrsunfall

Das zweite Übungsszenario, ein Verkehrsunfall mit zwei PKW ereignete sich gleich neben dem Brandort. Auf der Höhe „Betreubares Wohnen“ stießen zwei Autos zusammen. Dabei wurden gleich mehrere Personen im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Die Feuerwehren Oberndorf und Nußdorf befreiten die eingeklemmten Unfallopfer mit hydraulischen Rettungsgeräten aus den Fahrzeugen und sorgten für eine patientenschonende Übergabe an das Rote Kreuz.

Insgesamt wirkten an diesem Abend ca. 170 Einsatzkräfte aus neun Feuerwehren sowie dem Roten Kreuz mit. Unser Dank gilt den Hausbewohnern und den Übungsstatisten, durch die wir die Übung möglichst realistisch und fordernd gestalten konnten. Außerdem danken wir der Gemeinde Lamprechtshausen mit den Mitarbeitern des Bauhofs für die ausgezeichnete Unterstützung!

Bilder:

Einsatzdaten auf einen Blick:
  • Alarmierung:
  • Alarmiert von:
  • Alarmierungsart:
  • Alarmstufe:

19:00, am 05.09.2017
BAWZ
Funk
4

  • Übungsleiter:
  • Übungsdauer:
  • Mannschaftsstärke:
Robert Hitzginger
2h
170 Mann
  • Fahrzeuge im Einsatz:
  • Sonstige Kräfte:
MTF/LF/RLF/TLF
Rotes Kreuz, LZ Arnsdorf, FF Michaelbeuern, FF Bürmoos, LZ Holzhausen, LZ Eching, FF Oberndorf, FF Göming, FF Eugendorf;