Aktuelle Informationen

Wespen und Hornissen

wespennest small

Probleme mit Wespen- oder Hornissennestern? >Hier< finden Sie alle nötigen Informationen zur eventuellen Beseitigung der Insektennester!



Übung: Brand im Sägewerk

Geschrieben von: Administrator Donnerstag, den 01. Dezember 2016 um 21:28 Uhr

Brand im Sägewerk Schwerting mit starker Rauchentwicklung und vier vermissten Personen – so lautete die Schadenslage zur gestrigen Jahresabschlussübung.

Kräfteraubende Personensuche

Gemeinsam mit dem Löschzug Arnsdorf rückten wir um 19:30 nach Schwerting aus. Vom Übungsleiter wurden umgehend zwei Atemschutztrupps in das Sägewerk zum Auffinden und Retten der vermissten Personen geschickt. Dabei konnten zwei Personen rasch in Sicherheit gebracht werden. Die beiden anderen vermissten Personen wurden jedoch von herunterfallenden Baumstämmen begraben. Unter hohem Zeitdruck und großem Arbeitsaufwand wurden die beiden schwer verletzten Personen vom Rettungstrupp befreit und ins Freie gebracht.

 

Löscheinsatz

Währenddessen begann die Mannschaft des Tanklösch- und Rüstlöschfahrzeugs mit der Brandbekämpfung. Aufgrund des unmittelbar angrenzenden Waldstücks besteht im Ernstfall die Gefahr einer Brandausbreitung in Richtung des Waldes. Übungsziel war daher auch – neben der Brandbekämpfung im Sägewerk – ein Übergreifen der Flammen mit massivem Löschwassereinsatz zu verhindern. Dazu wurde von den beiden Pumpenfahrzeugen eine Löschwasserleitung vom ca. 350m weit entfernten Hydranten zum Übungsort gelegt.

Übungsziel erreicht

Bei der Abschlussübung wurden die unter dem Jahr eingeschulten Handgriffe nochmals in der Praxis unter Einsatzähnlichen Bedingungen gefestigt. Einsatzleiter Robert Hitzginger und Ortsfeuerwehrkommandant Albert Sigl beendeten nach ca. eineinhalb Stunden zufrieden die Übung.

Insgesamt waren 34 Mann mit fünf Fahrzeugen beteiligt.