Aktuelle Informationen

Wespen und Hornissen

wespennest small

Probleme mit Wespen- oder Hornissennestern? >Hier< finden Sie alle nötigen Informationen zur eventuellen Beseitigung der Insektennester!



Verkehrsunfall Berndorfer Landesstraße

Geschrieben von: Administrator Sonntag, den 14. August 2016 um 19:11 Uhr

phoca thumb l 10
Aus dem Motorrad auslaufende Betriebsmittel wurden gebunden

Heute Nachmittag wurden wir von der LAWZ Salzburg nach Asten zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall gerufen. Ein Motorradfahrer kollidierte bei der Fahrbahnkuppe zwischen der Einfahrt zum Gewerbegebiet Ehring und dem Ortsteil Asten mit einem PKW. Kurz nach der Alarmierung waren wir mit RLF und TLF an der Unfallstelle. Nach Sicherstellung des Brandschutzes wurden ausgelaufene Betriebsmittel gebunden und die Fahrbahn gereinigt. Unterdessen wurde von der Besatzung des Tanklöschfahrzeuges die Straße gesperrt und eine örtliche Umleitung eingerichtet.

Aus dem Polizeibericht: "Am 14. August 2016 um 14:15 Uhr fuhr ein 18jähriger Salzburger mit seinem PKW auf der L207, Berndorfer Landesstraße, in Richtung Michaelbeuern. Unmittelbar nach einer Fahrbahnkuppe fuhr der 18jährige mit geringer Geschwindigkeit hinter einer Kolonne von Traktoren her. Zur gleichen Zeit fuhr ein 54jähriger Flachgauer mit seinem Motorrad in dieselbe Richtung. Dieser konnte vor dem plötzlich vor ihm auftauchenden, langsam fahrenden PKW nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte mit der Front seines Motorrades in das Heck des PKWs. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motorradfahrer in die angrenzende Wiese geschleudert und schwer verletzt. Dieser wurde vom Notarzthubschrauber C14 aus Traunstein ins LKH Salzburg geflogen. Die vier Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt und wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Oberndorf gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.(...)"

 


Bilder:

 

Einsatzdaten auf einen Blick:
  • Alarmierung:
  • Alarmiert von:
  • Alarmierungsart:
  • Alarmstufe:

14:27, am 14.08.2016
LAWZ
SMS/Sirene/Stille Alarmierung
1

  • Einsatzleiter:
  • Einsatzdauer:
  • Mannschaftsstärke:
OFK DI (FH) Albert Sigl
2 h
16 Mann
  • Fahrzeuge im Einsatz:
  • Sonstige Kräfte:
RLF/TLF
Polizei, Rotes Kreuz;