Hochwasseranhänger

Der Hochwasseranhänger kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn große Wassermengen weg- oder ausgepumpt werden müssen. Dazu ist der HWA mit insg. vier Grindex-Tauchpumpen ausgerüstet. Pro Minute können damit etwa 12.300 l weggepumpt werden. Der Betrieb der Pumpen kann mit dem Stromaggregat auf dem HWA, welches bis zu 75 kVA liefert, sichergestellt werden.

Das Gewicht einer Tauchpumpe beträgt ca. 80kg. Die Pumpen können mit Rollcontainern in den betroffenen Bereich gefahren werden. Wo dies nicht möglich ist, werden die Pumpen von mehreren Personen mit Tragestangen positioniert. Das Gesamtgewicht des Anhängers beträgt ca. 3.300kg

Im Flachgau sind derzeit drei HWA stationiert. Neben der FF Lamprechtshausen betreut auch die FF Faistenau (ebenfalls seit 11/2013) und die FF Schleedorf einen Hochwasseranhänger, der auch schon einmal in Lamprechtshausen im Einsatz stand (04/2010). Der Einsatzbereich erstreckt sich vorwiegend auf den Flachgau, kann aber je nach Anforderung erweitert werden. Der HWA ist seit November 2013 in Lamprechtshausen stationiert.

Ausrüstung:

  • 1x Stromerzeuger Mase 75 kVA
  • 1x Grindex Schlamm-Tauchpumpe
    • Max. Durchfluss: 40 l/s
    • Max. Förderhöhe: 25m
    • Max. Durchlass von Fremdkörpern bis Ø 80mm
  • 3x Grindex Schmutzwasser-Tauchpumpe
    • Max. Durchfluss: 55 l/s
    • Max. Förderhöhe: 36m
  • 400m A-Druckschläuche (20x 20m)
  • 4x A-Druckschlauch (Knickschutz)
  • 4x Kupplungsschlüssel
  • 1x Kugelhahnverteiler A - BB
  • 240m 400V/32A Kabel (8x 30m)
  • 8x Wathosen
  • Weiters: Tragestangen, Arbeitsleinen, Schäckel, Zurgurte, Treibstoffkanister, etc.

 

Bilder: