Aktuelle Informationen

Wespen und Hornissen

wespennest small

Probleme mit Wespen- oder Hornissennestern? >Hier< finden Sie alle nötigen Informationen zur eventuellen Beseitigung der Insektennester!

Verordnung Waldbrandschutz

offenes feuer

Aufgrund der akuten Trockenheit ist bis auf weiteres im Land Salzburg derzeit eine Verordnung in Kraft, welche das Entzünden von Feuern im Freien einschränkt. Lesen Sie >hier< mehr dazu!

UWZ

FF Intern



KAT-Einsatz in Serbien

Geschrieben von: Administrator Samstag, den 24. Mai 2014 um 15:33 Uhr

phoca thumb l 20140522115302
Überschwemmungsgebiet in Serbien, nahe Šabac
Wie bereits im vorigen Beitrag beschrieben, sammelten sich am Dienstag, 20.05.2014  gegen 03:00 früh beim Landesfeuerwehrverband Salzburg, die Kräfte für das zweite KAT-Einsatzkontingent mit Lamprechtshausner Beteiligung. Gemeinsam mit LFK Leo Winter verlegten wir in einer etwa 10-stündigen Fahrt mit mehreren MTF ins Einsatzgebiet.

Nach der Begrüßung und dem Bezug des Lagers im Base of Operation (BoO) in der Stadt Šabac gab es eine erste Lage- und Sicherheitseinweisung durch Team Leader Markus Kronreif, Deputy Team Leader Balthasar Gwechenberger und der örtlichen Einsatzleitung.

Eine nicht alltägliche Hochwassergefahr stellten Minen, welche durch die Überschwemmungen in die Save gespült wurden, dar. Durch den Rückgang des Pegels könnten sich die Minen dann flussabwärts im Uferbereich absetzen und so zu einer tödlichen Gefahr für die Einsatzkräfte werden. Eine weitere Gefahr war durch die Kontamination des Wassers durch Chemikalien in unserem Einsatzbereich  gegeben.

Obwohl durch einen Dammbruch ca. 50km flussaufwärts die befürchtete Flutwelle an der Save ausblieb, lag der örtliche Pegelstand aber noch immer rund 60 cm über dem als sicher geltenden Niveau, weshalb die Einsatzleitung mit den örtlichen Einsatzkräften Evakuierungsmöglichkeiten und weitere Maßnahmen evaluierte.

Weiterlesen: KAT-Einsatz in Serbien

 
 

KAT-Einsatz in Serbien

Geschrieben von: Administrator Dienstag, den 20. Mai 2014 um 00:01 Uhr

Wie bereits mehrfach aus den Medien zu entnehmem war, kam es aufgrund der extrem starken Regenfälle im südosten Europas zu einer großen Hochwasserkatastrophe. Nach einem Hilfsansuchen der serbischen Regierung an die Europäische Union wurde auch der internationale Kat-Zug des Landesfeuerwehrverbandes Salzburg in Marsch gesetzt. Bereits am Samstag, 17. Mai rückten 40 Feuerwehrmänner aus Salzburg zum Hilfseinsatz nach Serbien aus.

Heute Nacht werden erneut mehr als 40 Einsatzkräfte aus Salzburg in das Katastrophengebiet aufbrechen - darunter mit Balthasar Gwechenberger, Franz Mayer, Martin Buchner, David Oberascher und Bernhard Fischinger auch fünf Mann der FW Lamprechtshausen. Die Verlegung in das Einsatzgebiet startet um ca. 03:00. Geplant ist, die derzeit im Einsatz befindliche Mannschaft abzulösen. Der Einsatz des Salzburger Katzuges wird voraussichtlich bis Samstag andauern.

Das derzeitige Einsatzgebiet liegt ca. 100km westlich von Belgrad in der Stadt Šabac. Šabac liegt am Fluss Save, dem wasserreichsten Nebenfluss der Donau...

>>>aktuelle Lageinofrmationen des LFV Salzburg zum Einsatz

Weiterlesen: KAT-Einsatz in Serbien

 
 

Dachstuhlbrand

Geschrieben von: Administrator Montag, den 12. Mai 2014 um 22:38 Uhr

phoca thumb l IMG-20140512-WA0005
Aufräumen nach dem Dachstuhlbrand...
Bei Umbauarbeiten brach heute Nachmittag am Dach der Pizzeria ein Brand aus. Nach Erhebungen der Polizei waren zuvor durchgeführte Flämmarbeiten der Auslöser des Feuers.

Aufgrund der Umstände wurde auf Alarmstufe 2 erhöht – wodurch die Feuerwehren Bürmoos und Michaelbeuern ebenfalls zum Brandeinsatz alarmiert wurden. Zusätzlich wurden auch noch die Drehleiter Oberndorf sowie das Atemschutzfahrzeug aus Seekirchen angefordert.

Weiterlesen: Dachstuhlbrand

 
 

Neuanschaffung Atemschutzgeräte/Helme

Geschrieben von: Administrator Mittwoch, den 07. Mai 2014 um 20:52 Uhr

phoca thumb l DSC01724
Das neue Atemschutzgerät im kurzen Praxistest...
Da die derzeit im Einsatz befindlichen Atemschutzgeräte der FF Lamprechtshausen schon in die Jahre gekommen sind, wurde über die Neuanschaffung bereits seit einigen Monaten ausgiebig diskutiert. Um dem technischen Fortschritt Rechnung zu tragen, entschieden wir uns für ein Überdrucksystem der Firma Dräger. Das Überdrucksystem, welches in mehreren österreichischen Bundesländern bereits seit längerem Standard ist, unterscheidet sich vom derzeitigen Normaldrucksystem  im Wesentlichen durch einen konstanten Luftstrom in die Maske. Dadurch wird ein Eindringen von Atemgiften und Schadstoffen in eine eventuell undichte Atemschutzmaske verhindert.

Die FF Lamprechtshausen ist gemeinsam mit der FF Saalbach die erste Feuerwehr im Land Salzburg, die auf das bewährte Überdrucksystem setzt.

Weiterlesen: Neuanschaffung Atemschutzgeräte/Helme

 
 

Sponsoring

Geschrieben von: Administrator Dienstag, den 06. Mai 2014 um 21:09 Uhr

esterbauer

Im Zuge der Florianifeier durften wir unsere neuen Poloshirts von Karl-Heinz und Veronika Esterbauer in Empfang nehmen. Die Fa. Esterbauer Holzbau aus Furkern stellte uns zwei Poloshirts mit Aufdruck bzw. Stick pro Mitglied zur Verfügung.

Bereits Anfang des Jahres wurden uns von der Fa. Erdbau Eder Hauben - ebenfalls mit Aufdruck bzw. Stick - gesponsort. 

Wir danken beiden Firmen recht herzlich für ihr Engagement und ihre Unterstützung!!!

erdbau eder

Weiterlesen: Sponsoring

 
 

Florianifeier und Jahreshauptversammlung

Geschrieben von: Administrator Dienstag, den 06. Mai 2014 um 20:24 Uhr

phoca thumb l DSC01516
Aufstellung zum Festumzug
Am Namenstag des Schutzpatrons der Feuerwehr - vergangenen Sonntag, 04.05.2014 - hielten auch wir unsere alljährliche Florianifeier und Jahreshauptversammlung ab. Nach dem gemeinsamen Umzug in die Kirche hielt Pater Severin Korsin die hl. Messe ab, bei der auch unsere neuen Atemschutzgeräte gesegnet wurden. Nach der Kranzniederlegung vor dem Feuerwehrkreuz marschierten wir dann unter den Klängen der Trachtenmusikkapelle in die Zeugstätte.

Tätigkeitsbericht Kassier/Schriftführer 

Nach der Begrüßung durch OFK HBI Gerhard Schleier und dem Totengedenken präsentierte unser Kassier Rainer Maderegger seinen Kassabericht für das abgelaufene Jahr. Im Anschluss gaben Romana Strobl und Martin Buchner einen Überblick über die Einsätze und Übungen sowie über das Vereinswesen des vergangenen Jahres. Ein Überblick über die Tätigkeiten im Jahr 2013:

Weiterlesen: Florianifeier und Jahreshauptversammlung

 
 

Feuerlöscherüberprüfung 2014

Geschrieben von: Administrator Mittwoch, den 23. April 2014 um 20:00 Uhr

feuerloescher
Feuerlöscher sollten alle zwei Jahre überprüft werden...

Am Samstag, dem 26.04.2014 findet zwischen 8 und 12 Uhr in der Zeugstätte der FF Lamprechtshausen wieder eine Feuerlöscherüberprüfung statt. Um die Feuerlöscher eindeutig zuweisen zu können und Verwechslungen auszuschließen, bitten wir Sie, die Feuerlöscher mit Namen und ggf. Adresse zu versehen.

Wichtig: Die Feuerlöscher sollten alle zwei Jahre überprüft werden, damit die Funktion gewährleistet ist!!

Kostenpunkt pro Feuerlöscher: ca. 8€

Für ein gemütliches Zusammensitzen während der Feuerlöscherüberprüfung und das leibliche Wohl ist gesorgt! :-)

 
 

Brandverdacht Ehring

Geschrieben von: Administrator Sonntag, den 06. April 2014 um 22:40 Uhr

Am 05.04.2014 um 19:46 wurde die FF Lamprechtshausen und der LZ Arnsdorf von der BAWZ Flachgau per Sirene und stiller Alarmierung nach Ehring gerufen. Ein Anrufer gab an, dass es im Bereich eines Wohnhauses eine starken Rauchentwicklung gebe. Der Brandverdacht konnte sich aber glücklicherweise nicht bestätigen - die Rauchentwicklung stammte aus einem Kamin des Wohnhauses.

Die unverzüglich nach der Alarmierung ausgerückten Fahrzeuge konnten somit nach kurzer Zeit wieder einrücken.

 
 

Feuerwehrleistungsabzeichen Gold

Geschrieben von: Administrator Sonntag, den 06. April 2014 um 21:51 Uhr

fla gold
Sigerpokal
Am Samstag, 05. April ging der 19. Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Gold über die Bühne. 105 Teilnehmern aus dem gesamten Bundesland traten zur „Feuerwehrmatura“ beim Landesfeuerwehrverband an – darunter auch vier Teilnehmer der FF Lamprechtshausen.

Mit  Andreas Perschl, Bernhard Fischinger, Martin Buchner und Robert Hitzginger  besitzen nun bereits 13 Mitglieder unserer Feuerwehr das anspruchsvolle Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold.

Zur Durchführung des Bewerbes waren 88 Bewerter eingesetzt – aus Lamprechtshausen war Albert  Sigl an der Station „Ausbildung in der Feuerwehr“ als Bewerter im Einsatz.

Insgesamt mussten sieben Stationen absolviert werden:

Weiterlesen: Feuerwehrleistungsabzeichen Gold

 
 

FJ-Wissenstest

Geschrieben von: Jens Hörmandinger Sonntag, den 06. April 2014 um 20:21 Uhr

Wissenstest gold 01
Drei FJ-Mitglieder absolvierten den Wissenstest in Gold und sind somit für den bevorstehenden aktiven Dienst bestens vorbereitet
Am Smstag, dem 29.03.2014 fand in der Neuen Mittelschule in Salzburg-Liefering der Wissenstest der Feuerwehrjugend statt. Insgesamt stellten 360 Jugendliche aus dem Bezirk Flachgau und dem angrenzenden Bayern ihr Können und Wissen an den unterschiedlichen Stationen - wie z.B. Nachrichtendienst, Erste Hilfe, Fahrzeug- und Gerätekunde unter Beweis.

Weiterlesen: FJ-Wissenstest

 
 

KAT-Übung Kroatien

Aktualisiert (Sonntag, den 06. April 2014 um 20:02 Uhr) Geschrieben von: Gwechenberger Balthasar Sonntag, den 30. März 2014 um 22:20 Uhr

 phoca thumb l P1010844
Salzburger Einheiten im Pumpeinsatz

Foto-Update!

EU-CroModEx-2014

Tank Lamprechtshausen als „Tank 2 Salzburg“ auf mit dem HCP-Modul in Zagreb

Weichselhochwasser 2010 in Polen  -  Hochwasser 2013 in Österreich - Eisregen 2014 in Slowenien … Hagel 2009 in Lamprechtshausen.

Naturereignisse von überregionaler Bedeutung sind in den letzten Jahren leider mehr und mehr ein Thema im europäischen Raum, leider auch mit immer stärker werdenden Ausprägungen.

Um diesen Tatsachen professionell gegenüber stehen zu können hat der LFV Salzburg den internationalen KAT-Zug geschaffen und im Rahmen der EU-Vorgaben „Module“ (=Einsatzeinheiten) als verfügbare Einheiten eingemeldet.

Eines davon ist das High-Capacity-Pumping-Modul (HCP), in dem unter anderem eine Hochleistungspumpe und ein HWA-Anhänger zur Verfügung stehen.

Weiterlesen: KAT-Übung Kroatien

 
 

Ölspur im Ortsgebiet

Geschrieben von: Administrator Sonntag, den 23. Februar 2014 um 00:45 Uhr

Am Samstag Vormittag, gegen 10:20 musste eine Ölspur im Ortsgebiet gebunden werden. Der betreffende Bereich an der B156 auf Höhe der Sonnenhang-Siedlung wurde von 12 Mann entsprechend gesäubert. Der Einsatz konnte nach ca. einer Stunde beendet werden.

 
 

Kleinbrand im Mehrzweckgebäude

Geschrieben von: Administrator Mittwoch, den 19. Februar 2014 um 17:39 Uhr

phoca thumb l 2014-02-19 11.09.08
Brandbereich
Heute Vormittag ereignete sich im Veranstaltungsraum des Mehrzweckgebäudes ein Kleinbrand. In der Küche entzündete sich ein auf dem Herd abgestellter Brotkorb. Das Feuer konnte von einem Mitarbeiter des Roten Kreuzes – das sich bereits vor Ort befand – mithilfe eines Handfeuerlöschers eingedämmt werden. Es waren nur noch kleinere Nachlöscharbeiten erforderlich. Im Anschluss wurde der Kellerraum belüftet. Verletzt wurde niemand.

Weiterlesen: Kleinbrand im Mehrzweckgebäude

 
 

Öleinsatz

Geschrieben von: Administrator Mittwoch, den 12. Februar 2014 um 23:57 Uhr

phoca thumb l IMG-20140212-WA0000
Öleinsatz...
Am Dienstag, 11.02.2014 musste nach einer Falsch-Tankung eine größere Menge Treibstoff bei der OMV-Tankstelle gebunden werden. 8 Mann waren mit dem Rüstlöschfahrzeug vor Ort und konnten den ausgelaufenen Treibstoff rasch beseitigen.

Weiterlesen: Öleinsatz

 
 

Schwerer Verkehrsunfall B156

Geschrieben von: Administrator Donnerstag, den 06. Februar 2014 um 19:33 Uhr

phoca thumb l 20140206 121942
Der Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt
Heute ereignete sich um ca. 11:30 ein schwerer Verkehrsunfall auf der Oberndorfer Umfahrung zwischen dem Tunnel Göming und der Kreuzung Oberndorf Süd. Ein PKW-Lenker geriet mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal/seitlich mit einem Sattelzug zusammenstieß. Der PKW-Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Feuerwehren Oberndorf und Lamprechtshausen mittels hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Nach der Notärztlichen Versorgung wurde er mit dem Rettungshubschrauber C6 ins Krankenhaus geflogen.

Weiterlesen: Schwerer Verkehrsunfall B156

 
 

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL