Kranzniederlegung vor dem Feuerwehrkreuz

Am Sonntag, 28. April feierten wir unsere diesjährige Florianifeier bzw. die Jahreshauptversammlung für das abgelaufene Jahr 2018. Nach der Zelebrierung der heiligen Messe fand am Dorfplatz vor dem Feuerwehrkreuz der erste Teil der Florianifeier statt.

Nach dem Totengedenken und der Kranzniederlegung erfolgte die feierliche Aufnahme von Kevin Strasser und Carina Perschl in die Feuerwehrjugend. Gleich sechs Mitglieder wurden im Anschluss durch unsere Bürgermeisterin Andrea Pabinger und Ortsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Bernhard Fischinger angelobt! Während Simon Stadler, Daniel Wagner und Bernhard Wagner aus der Feuerwehrjugend in den Aktivstand überstellt wurden, gab es mit Marion Gruber, Christian Erhardt und David Wagner drei Neueinstiege.

Tätigkeitsbericht Kassier/Schriftführer

Die Klänge der Trachtenmusikkapelle leiteten den Umzug anschießend in die Zeugstätte, wo OFK-Stv. OBI Bernhard Fischinger die Versammlung eröffnete. Kassier Matthias Zauner präsentierte den Kassabericht, im Anschluss folgte der Tätigkeitsbericht von Thomas Grömer und Martin Buchner über das abgelaufene Einsatz- und Übungsjahr. Im Jahr 2019 rückte die FF Lamprechtshausen 36-mal zu Einsätzen aus. Davon waren:

  • 8 Brandeinsätze, darunter auch der Großbrand am 04.06. im Ortsteil Reit
  • 23 technische Einsätze und
  • 5 Fehlalarmierungen

Aus den 7.463 aufgezeichneten Stunden entfallen 1.058 Stunden auf Einsätze, 1.151 Stunden auf Übungen und 5.254 Stunden fielen 2018 in der Verwaltung an.

Feuerwehrjugend

Johannes Haberl und Johannes Wieland berichteten vom Landeslager in Mauterndorf und den überragenden Bewerbsergebnissen. Die erfolgreiche Teilnahme am Bundesleistungsbewerb mit einer Top-Ten Platzierung als beste Salzburger Mannschaft wurde als Film von Martin Zauner vorgestellt.

BAWZ

Franz Mayer informierte über die Aufgaben und Tätigkeiten der Bezirksalarm- und Warnzentrale Flachgau im Jahr 2018. Die 29 Disponenten führten letztes Jahr 160 Alarmierungen durch. 2.335 Dienststunden wurden dabei in der Flachgauer Notrufzentrale abgeleistet.

Drei Kameraden erhielten für ihre Tätigkeit die begehrten Funkernadeln:

  • In Bronze: Martin Buchner für mehr als 500 geleistete Dienststunden
  • In Silber: Thomas Pankratowitsch aus Michaelbeuern und Simon Leitner aus Henndorf für mehr als 1.000 geleistete Dienststunden

Beförderungen/Ehrungen

Befördert wurden:

Zum Feuerwehrmann:

  • Simon Stadler
  • Daniel Wagner
  • Bernhard Wagner
  • David Wagner
  • Matteo Walder
  • Christian Erhardt
  • Alexander Sigl
  • Marion Gruber
  • Gerhard Barth

Zum Oberfeuerwehrmann:

  • Haberl Maximilian
  • Haberl Peter
  • Stumvoll Christian

Zum Löschmeister

  • Patrick Fischinger

Zum Brandmeister

  • Michael Knoll

Außerdem durften Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Johannes Neuhofer gemeinsam mit Bürgermeisterin Andrea Pabinger und Ortsfeuerwehrkommandant-Stv. Bernhard Fischinger die Auszeichnungen für langjährige Verdienste im Feuerwehrwesen überreichen: Mit dem Verdienstzeichen 3. Stufe wurden Martin Buchner, Bernhard Fischinger, Harald Mayer und Christian Perschl ausgezeichnet. Die Verdienstmedaille erhielten Silke Strasser, Romana Strobl und Bernhard Zauner.

Außerdem wurden Maximilian Größlhuber und Siegfried Bruckmoser jun. Für 25 jährige aktive Mitgliedschaft, sowie Fritz Niederreiter und Siegfried Bruckmoser für 40 bzw. 50 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt.

Nach den sehr treffenden Worten der Ehrengäste – neben Bürgermeisterin Andrea Pabinger und Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Johannes Neuhofer – drückten auch unsere beiden Patenfeuerwehren – die FF Saaldorf, vertreten durch den 1. Vorstand Christian Wimmer und die FF Alfdorf, vertreten durch Gesamtkommandant Helmut Klenk ihre Verbundenheit aus. Nach abschließenden Gruß- und Dankesworten der Vereinsobleute wurde die Florianifeier und Jahreshauptversammlung mit den Worten „Gott zur Ehr´ - dem nächsten zur Wehr“ und dem Abspielen der Landeshymne abgeschlossen.