thumb
Zahlreiche Teilnehmer bei der "Sicherheitsolympiade" des Zivilschutzverbandes

Mehrere hundert Volksschulkinder aus dem Flachgau und dem benachbarten Bayern nahmen heute bei der "Safetytour" in Lamprechtshausen teil. Bei der vom Zivilschutzverband organisierten Veranstaltung wird den Kindern spielerisch der richtige Umgang mit Not- und Gefahrensituationen näher gebracht. Dabei mussten die Schüler u.a. ihr Wissen bei einer Quizrunde oder ihr Geschick bei der Löschwand beweisen.

Weiters gab es von den Blaulichtorganisationen, sowie vom Bundesheer Vorstellungen:

Seitens der Feuerwehr wurde ein PKW nach einem "Verkehrsunfall" zerlegt und die eingeklemmte Person mittels Schaufeltrage befreit. Die Feuerwehrjugend führte einen Lauf auf der Hindernisbahn vor.
Auch die Drehleiter der FF Oberndorf fand bei den Kindern großen Anklang.

Das Rote Kreuz stellte einen Fahrradunfall nach und erklärte die richtige Vorgangsweise bei der Ersten Hilfe.

Ein Highlight bei den Kindern war mit Sicherheit der am Vormittag einfliegende Hubschrauber des Innenministeriums. Mittag gab es eine Vorführung der Polizeihundestaffel.

Das österreichische Bundesheer konnte mit einem Kletterturm und den Haflingern aus der Tragtierstaffel aufwarten.

Weiterführende Informationen:
Bilder: