Am Abend des 03.09.2019 fand in Arnsdorf eine groß angelegte Übung statt. Übungsannahme war ein Brand im Firmengebäude der Fa. Mangelberger neben der B156. Aufgrund des Übungsszenarios – Kellerbrand mit der Gefahr zur Ausbreitung auf das gesamte Firmenobjekt bis hinauf zu den im Gebäude befindlichen Wohneinheiten – wurden neben dem Löschzug Arnsdorf und der Feuerwehr Lamprechtshausen auch noch die Feuerwehren aus Bürmoos, Göming und Oberndorf beigezogen.

Unter den Augen der Übungsbeobachter, darunter auch Abschnittsfeuerwehrkommandant OBI Johann Landrichtinger rückten die Atemschutztrupps in das Gebäude vor, während die Einsatzkräfte mit der Brandbekämpfung von außen begannen. Für die Wasserversorgung wurde zusätzlich zum Hydrantennetz eine Schlauchleitung vom Löschwasserteich beim Feuerwehrhaus Arnsdorf gelegt.