Am 17.11.2018 wurden wir nach Oberndorf in die Lindachstraße zu einem Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen alarmiert. Glücklicherweise handelte es sich bei dem „Einsatz“ um eine Alarmübung. 

Das Übungsszenario: Zwei PKW verunfallten, wobei 7 Autoinsassen teilweise schwerst verletzt wurden. Während die Oberndorfer Kameraden den seitlich liegenden PKW aufrichteten und die Fahrzeugpassagiere befreiten, schnitt die Besatzung des Rüstlöschfahrzeugs aus Lamprechtshausen in Absprache mit dem Roten Kreuz die Verletzten aus dem zweiten Unfallfahrzeug.

Bei der großen Opferanzahl war auch das Rote Kreuz gefordert, welches mit zwei Fahrzeugen vor Ort war. Nach etwa 45 Minuten konnte die Übung erfolgreich beendet werden.

Bericht+Fotos FF Oberndorf