Die Einsatzstelle an der B156

Im Ortszentrum von Lamprechtshausen ereignete sich am 04. Oktober gegen 14:10 ein Verkehrsunfall. Zwei Fahrzeuge prallten im Bereich der „Stadlerkurve“ frontal gegeneinander.

Die Unfallstelle wurde abgesichert und ein Brandschutz aufgebaut. Aus den schwer beschädigten Fahrzeugen traten diverse Betriebsmittel aus, die gebunden werden mussten. Nachdem die beiden Fahrzeuge abtransportiert waren, wurde die Unfallstelle gesäubert und vollständig geräumt.

Die B156 war während des Einsatzes nur einspurig befahrbar, wodurch sich ein größerer Rückstau gebildet hatte.

Anmerkung zur Alarmierung: Da eines der Fahrzeuge etwas rauchte, wurde anfänglich von einem KFZ-Brand ausgegangen, weshalb zusätzlich zur Feuerwehr Lamprechtshausen auch der Löschzug Arnsdorf per Sirene und Pager alarmiert wurden.

Aus dem Polizeibericht:

Am 04. Oktober 2019, gegen 14:10 Uhr, ereignete sich aus noch unbekannter Ursache im Ortsgebiet von Lamprechtshausen, auf der Lamprechtshausener Straße, B 156, eine Frontalkollision zwischen einem 60-jährigem italienischen Staatsangehörigen und einer 52-jährigen Salzburgerin. Beide Fahrzeuglenker wurden leicht verletzt. Ein bei den beiden Lenkern durchgeführter Alkomattest verlief negativ. An den beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden und sie waren nicht mehr fahrbereit. Während der Aufräumarbeiten war ein Fahrstreifen gesperrt.

 

Einsatzdaten auf einen Blick:
  • Alarmierung:
  • Alarmiert von:
  • Alarmierungsart:

14:12, am 04.10.2019
LAWZ
SMS/Stille Alarmierung/Sirene

  • Einsatzleiter:
  • Einsatzdauer:
BI Balthasar Gwechenberger
1h
  • Fahrzeuge im Einsatz:
  • Sonstige Kräfte:
MTF/RLF/TLF
Rotes Kreuz, Polizei;