phoca thumb l 04
Fahrzeugbergung in Schwerting - die B156 musste dafür kurz gesperrt werden

Die starken Schneefälle der vergangenen Tage haben auch bei uns zahlreiche Einsätze ausgelöst. Bereits am 02. Jänner wurde der „Stadlerberg“ aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse und mangels Schneeketten für einige LKW-Fahrer zur unüberwindbaren Hürde. Die Lastwagen wurden per Schleppstange nach oben gezogen.

Am 04. Jänner versuchte ein LKW-Lenker mit seinem leeren Sattelschlepper von Zettlau aus kommend nach Riedlkam zu fahren. Er wurde ebenfalls vom Rüstlöschfahrzeug per Schleppstange nach Riedlkam gezogen.

Am Samstag, 05. Jänner erreichten die Niederschlagsmengen vorerst den Höhepunkt, weshalb der Samstag auch der einsatzreichste Tag war. Neben einem Baum der auf die Fahrbahn zu stürzen drohte, mussten auch zahlreiche PKW geborgen bzw. aus dem Straßengraben gezogen werden. 

Auch die Disponenten der Bezirksalarm- und Warnzentrale Flachgau waren gefordert. Mit aufgestockter Dienstmannschaft wurden neben einem Großbrand am Samstagvormittag in Eugendorf zahlreiche Notrufe betreffend Fahrzeugbergungen und umgestürzter Bäume abgewickelt.

Am 06. Jänner war ebenfalls ein Einsatz der Feuerwehr aufgrund erhöhter Schneelast auf einem Dach erforderlich.

Bilder: