Im Zuge von Bauarbeiten kam es gestern Mittwoch zu einem Gasgebrechen in der Alten Landstraße. Bei Grabungsarbeiten wurde die Erdgasleitung der Salzburg AG beschädigt. Kurz nach der Alarmierung um 09:44 rückte das Rüstlöschfahrzeug zum Einsatzort aus. Dort wurde als Erstmaßnahme der Bereich großräumig abgesperrt und die Anrainer informiert. Im Anschluss wurde gemeinsam mit dem Störungsdienst der Salzburg AG die Ringleitung mit zwei Schiebern beidseitig geschlossen. Der Einsatz konnte nach ca. einer Stunde abgeschlossen werden – im Einsatz waren 10 Mann.